Vielen Dank für die Unterstützung!

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner Graubündens

Die Vorwahlen sind Geschichte. Peter Peyer hat nach einem intensiven Wahlkampf gesiegt. Ich bedanke mich bei Peter für sein faires Verhalten und gratuliere ihm zur Wahl als Regierungsratskandidat der SP. Er kann auf meine Unterstützung zählen. Gleichzeitig bedanke ich mich bei der Parteileitung für die hervorragende Organisation der Vorwahlen.

Schliesslich bedanke ich mich bei jenen 586 Wählerinnen und Wählern, die mir ihre Stimme gegeben haben und rufe sie auf, in den Regierungsratswahlen vom 10. Juni 2018 Peter Peyer zu wählen.

Ich werde mich nun wieder voll und ganz und hoch motiviert meinen Aufgaben in der reformierten Landeskirche und als Grossrat widmen. Für die Grossratswahlen im Juni 2018 stelle ich mich wieder zur Verfügung und hoffe auf viele Stimmen im Kreis Fünf Dörfer.

Vielen Dank.

 

Ihr    Unterschrift

Hier kann man mich treffen

Besichtigung Alte Mühle Riet, Landquart

3. Oktober 2017, 19:00 bis 22:00

Oktobersession Grosser Rat, Chur

16. Oktober 2017, 14:00 - 18. Oktober 2017, 16:00

POLITIK

MISSION

Ich bin in die Politik eingestiegen, weil ich einen Beitrag für eine bessere Welt leisten will. Eine bessere Welt für Mensch und Natur. Denn das heutige System der Marktwirtschaft produziert mehr Verlierer als Gewinner. Sowohl in der Schweiz wie auch weltweit. Wir als demokratisch organisierte Gemeinschaft haben dafür zu sorgen, dass alle etwas vom Wohlstand haben, genug für ein gutes Leben. Niemand, auch nicht die Umwelt, soll dabei Schaden nehmen. Dafür setze ich mich ein.

GROSSRAT

Seit 2006 arbeite ich auch im Grossen Rat für einen erfolgreichen und gerechten Kanton. Als Mitglied der SP-Fraktion fokussiere ich mich auf Bildung, Umwelt, Verkehr und Energie. Soziale Gerechtigkeit bildet das Fundament. Damit für alle gute Lösungen entstehen, müssen wir vermehrt in der kantonalen Politik aufeinander eingehen. Parteiengezänk kann sich Graubünden schon lange nicht mehr leisten. Stattdessen müssen wir gemeinsam die Herausforderungen anpacken.

LEBENSWERTES GRAUBÜNDEN

Graubünden steht als Gebirgskanton vor grossen Herausforderungen. Dabei sind wir auf Unterstützung innerhalb der Schweiz angewiesen. Vieles können wir auch selber lösen. Graubünden soll dabei ein attraktiver Arbeits-, Wohn- und Freizeitkanton sein. Optimale Bildung in allen Lebensphasen, gute Arbeitsplätze mit fairer Entlöhnung und eine intakte Natur für Erholung gehören genauso dazu wie vielfältiges Kukturschaffen, gute ÖV-Verkehrsverbindungen und ein friedliches Zusammenleben.